Nass-Filteranlage

Nass-Filteranlagen werden für beispielsweise Entgratungsmaschinen mit der Anwendung Schleifen, Entgraten und Polieren eingesetzt, um den Staub abzuziehen. Dieser Abzug wird viel zum Abziehen von beispielsweise Aluminiumstaub genutzt, der eine Explosionsgefahr darstellt, wenn dieser Staub trocken aufgefangen wird. Die Funktionsweise einer Nass-Filteranlage ist, dass der Staub von der Luft getrennt wird, indem das Luft-Stoff-Gemisch mit Kraft vom Wasser angesogen wird. Das Wasser fängt die Staubteile und lässt diese zu Boden sinke. Danach wird das Wasser wieder von der Luft getrennt und es tritt wieder saubere Luft aus der Nass-Filteranlage aus.

Die WES (die Nass-Filteranlage von Q-fin) wird vollständig aus rostfreiem Edelstahl gebaut. Ein nassarbeitender Abzug ist die sicherste Art des Abzugs in Kombination mit Maschinen, die entgraten und schleifen. Q-fin produziert und liefert außer Nass-Filteranlagen, qualitativ hochwertige Entgratungs- und Schleifmaschinen.

Dieser Typ eignet sich auch besonders für Materialien, die bei der Bearbeitung Funken sprühen, sowie für klebrige Stoffe.  Geölte Platten beispielsweise, können ein Problem verursachen bei Installationen mit Trockenfiltern, da während der Bearbeitung Funken entstehen. Durch das Öl verstopfen die Filter dann und ein Funke kann ausreichend sein, um einen Brand zu verursachen. Alle Brandgefahr, die bei Trockeninstallationen entsteht, wird verhindert, indem eine Filteranlage mit Nassfilter genutzt wird.