Entstaubungsanlagen für eine saubere Arbeitsumgebung

Beim Schleifen und Polieren von Werkstücken aus Metall entsteht viel Staub. Auch wenn Sie Grate an Ihren Werkstücken entfernen oder eine Oxidschicht abtragen, kommt es zu erheblichen Verunreinigungen. Um den Arbeitsbereich stets sauber zu halten, ist es sinnvoll, eine Entstaubungsanlage zu verwenden.

Verunreinigungen zuverlässig mit einer Entstaubungsanlage entfernen

Eine Arbeitsumgebung mit vielen Verunreinigungen bringt zahlreiche Probleme mit sich. Die Metallspäne können die Qualität der Erzeugnisse mindern und sich negativ auf die Effizienz bei der Arbeit auswirken. Schließlich belasten sie die Gesundheit der Mitarbeiter. Wenn der feine Staub durch die Luft wirbelt, kann das erhebliche Atemwegsbeschwerden mit sich bringen.

Aus diesem Grund ist es sinnvoll, eine geeignete Entstaubungsanlage zu verwenden. Diese Produkte werden in der Nähe der Polier- oder Schleifmaschinen installiert und entfernen die Verunreinigungen direkt an der Stelle, an der sie entstehen. Auf diese Weise sorgen die Entstaubungsanlagen dafür, dass sich die feinen Metallspäne nicht in andere Bereiche der Arbeitsräume ausbreiten. Außerdem verhindern sie zuverlässig, dass die Partikel aufgewirbelt werden und durch die Luft schweben. Daher tragen sie zu einem effizienten Schutz der Atemwege bei.

Entstaubungsanlagen für nasse und trockene Anwendungen

Wenn an der Arbeitsstelle grobe Späne entstehen, ist es sinnvoll, diese mit einer trockenarbeitenden Entstaubungsanlage zu entfernen. Dafür stehen kraftvolle Geräte bereit, die mit einem Trockenfilter ausgestattet sind.

Darüber hinaus gibt es Entstaubungsanlagen, die einen Nassfilter verwenden. Diese Geräte leiten die abgesaugten Partikel durch eine Flüssigkeit, in der sie abgesondert werden. Diese Methode zeichnet sich nicht nur durch eine konstante Saugkapazität aus. Darüber hinaus trägt sie zum Brandschutz bei. Das ist wichtig, wenn in Ihrem Betrieb Aluminiumstäube oder andere brennbare Verunreinigungen anfallen.