Breitband Schleifmaschine: ideal für die Bearbeitung großflächiger Werkstücke

Das Schleifen zählt zu den wichtigsten Verfahren im Bereich der Metallbearbeitung. Dabei kommt ein Schleifband zum Einsatz, das über kleine Körner verfügt. Diese heben winzige Späne vom Werkstück ab. Auf diese Weise ebnen sie die Oberfläche ein und sorgen für eine exakte Formgebung. Darüber hinaus hilft das Schleifen bei einer ansprechenden Gestaltung der Oberfläche. Viele Bauteile aus Metall liegen direkt im Blickfeld des Anwenders – beispielsweise Edelstahl- oder Aluminiumplatten, die als Gehäuse für Elektrogeräte zum Einsatz kommen. Daher ist es wichtig, dass diese über eine ansprechende Oberfläche verfügen. Auch hierfür ist es wichtig, die Werkstücke zu schleifen. Hierbei kommen deutlich feinkörnigere Schleifmittel zum Einsatz. Diese sorgen für einen perfekten Abschluss und erzeugen außerdem ansprechende Muster auf der Oberfläche. In vielen Fällen ist es sinnvoll, für diese Aufgabe eine Breitband Schleifmaschine zu verwenden.

Metallplatten und Bleche mit der Breitband Schleifmaschine bearbeiten

Für viele Schleifarbeiten kommen Geräte mit einem Schleifband mit einer Breite von wenigen Zentimetern zum Einsatz. Alternativ ist es möglich, Schleifplatten zu verwenden, bei denen der Durchmesser etwa die gleiche Größe aufweist. Diese Werkzeuge eignen sich hervorragend für die Bearbeitung kleinerer Flächen. In der professionellen Metallbearbeitung ist es jedoch immer wieder notwendig, große Platten oder Bleche zu schleifen. Hierbei stoßen die kleinen Geräte schnell an ihre Grenzen. Sie benötigen viel Zeit für diese Aufgabe und erzeugen ungleichmäßige Ergebnisse. Daher ist es hierbei sinnvoll, eine Breitband Schleifmaschine zu verwenden. Diese verfügt über ein Schleifband, dessen Breite bei vielen Ausführungen etwa 2 m beträgt. Daher eignet sich die Breitband Schleifmaschine hervorragend für flächige Werkstücke. Sie zeichnet sich nicht nur durch eine effiziente Arbeitsweise aus, sondern auch durch ein hochwertiges Ergebnis.